Vermeiden Sie Feuchtigkeit. Lassen Sie Markisen stets gut trocknen und rollen Sie sie nur im Ausnahmefall nass auf.
Fett und Ölflecken lassen sich vorsichtig mit Waschbenzin entfernen.
Abperlende Flüssigkeiten können mit einem trockenen, saugfähigen Tuch abgetupft werden. Losen Schmutz entfernen Sie durch regelmäßiges Abbürsten auf trockenem Tuch. Alternativ können Sie die Markise bei ausreichender Neigung (zum Wasserablauf) auch mit Wasser absprühen, das Tuch trocknen lassen und dann trocken einrollen.
Für eine Grundreinigung eignet sich ein Schwamm oder eine weiche Bürste mit einer milden Seifenlauge (ca. 2%). Anschließend die Markise restlos mit Wasser abspülen.
Leichte Verschmutzungen können Sie mit einem hellen Radiergummi vorsichtig „wegradieren“.
Bitte beachten Sie, dass der Grad der Imprägnierung mit der Zeit abnimmt.