fbpx

Balkon­über­da­chung in Hellenthal

Aluterr Logo

Direkt in der Nachbarschaft

Aluterr Logo

Schnelle Beratung

Terassenueberdachung Weinor
Teras­sen­ue­ber­da­chung Weinor

Kundennähe ist keine Frage der Entfernung. Modern |Zeitlos|Passend Für Sie, Ihr Ansprech­partner in Hellenthal.
Melden Sie sich gern. Wir freuen uns auf Ihr Projekt.

Hellenthal ist durch die Olef­tal­sperre, Wild­gehege mit Greif­vo­gel­station (ein 65 Hektar großer Tierpark) und das Besu­cher­bergwerk Grube Wohl­fahrt bekannt. Die Grube Wohl­fahrt liegt an einem 60 km langen „Streifen“ und ist ein ehema­liges Blei­er­zbergwerk, an dem sechs Berg­werke tätig waren. 

Balkon­über­da­chung schützt Sie vor Regen und spendet Schatten. Unser Aluterr Team berät Sie gerne hinsichtlich Mate­rials, Verar­beitung, Konstruktion und Umsetzung, damit Ihr Urlaub auf Balkonien noch schöner wird. Wir berück­sich­tigen Ihre Wünsche und die Möglich­keiten, die das Haus mit sich bringt.

Ein Balkon lässt sich auf unter­schied­lichste Art nutzen. Als kleine Garten Oase oder als Erwei­terung des eigenen Wohn­raums. Eine Balkon­über­da­chung spendet Schatten an sonnigen und heißen Tagen und macht Ihren Aufenthalt viel angenehmer.

Balkone sind perfekt zum Entspannen nach einem langen Arbeitstag oder einfach um den Abend zu genießen und das am besten unab­hängig vom Wetter. Eine Balkon­über­da­chung bedeutet Komfort und Schutz in jeder Jahreszeit.

Nutzen Sie unseren Online-Planer für Ihr Angebot

kostenlos und unverbindlich

Direkt mit unseren Experten sprechen
02041/ 7529120
Mo.-Fr. 08:00–17:00
Sa 09:00–13:00

Hydro REDUXA Badge outline
Zertifiziert durch METALZERT
12 Jahre Garantie
Aluterr Qualitaetssiegel

Krystian Holda, Ihr Experte

mehr über ALUTERR

Lassen Sie sich in unserer Ausstellung inspirieren!

» Besuchen Sie unsere Ausstellung. In unserem Musterpark können Sie die unter­schied­lichen Produkte live kennen lernen und auspro­bieren. Stellen Sie unseren Spezia­listen Ihre Fragen und erleben Sie, wie Sie Ihrem Traum näher­kommen. Wir laden Sie herzlich ein.«

Menü