fbpx

Vordach in Werdohl

Aluterr Logo

Direkt in der Nachbarschaft

Aluterr Logo

Schnelle Beratung

Terassenueberdachung Weinor
Teras­sen­ue­ber­da­chung Weinor

Kundennähe ist keine Frage der Entfernung. Modern | Zeitlos | Passend Für Sie, Ihr Ansprech­partner in Werdohl.

Melden Sie sich!
Wir freuen uns auf Ihr Projekt.

Über Werdohl

Werdohl liegt im Osten des Märki­schen Sauer­lands, in den Tälern der Lenne und der Verse. Früher wurde die Stadt land­wirt­schaftlich geprägt. Nach dem Bau der Ruhr-Sieg-Eisenbahn ist Werdohl stark indus­­triell-gewerblich geprägt, vor allem durch Eisen- und Metall­ver­ar­beitung. Sehenswert sind das Rathaus und das Bahn­hofs­ge­bäude in neuba­rockem Stil. 

Jegliche Umbauten an Ihrem Haus in Werdohl, sind eine Inves­tition in die Zukunft. Wir verwenden ausschließlich hoch­wertige Mate­rialien, somit ist ein Vordach nicht nur prak­tisch, sondern auch verant­wortlich für die Wert­stei­gerung der Immobilie.

Ein Vordach wird lediglich an der Hauswand ange­schraubt, deswegen wird meistens keine Bauge­neh­migung benötigt. Sehr oft reich die soge­nannte Bauan­zeige. Wir beraten Sie gerne und unter­stützen den reibungs­losen Ablauf mit der Behörde.

Vordach, eine moderne Eingangs-Über­­­da­chung ist eine Visi­ten­karte Ihres Hauses. Es wird von uns für Sie indi­vi­duell gefertigt. Vor der Haustür ange­bracht bietet das Vordach mehr Schutz vor Regen für Ihre Eingangstür.

Nutzen Sie unseren Online-Planer für Ihr Angebot

kostenlos und unverbindlich

Direkt mit unseren Experten sprechen
02041/ 7529120

Mo.-Fr. 09:00–12:00 / 14:00 – 17:00

Hdro Reduxa Aaluminium
Kundenstimmen auf Provenexpert
Aluterr 12 Jahre Garantie
Aluterr Qualitaetssiegel

Krystian Holda, Ihr Experte

mehr über ALUTERR

Lassen Sie sich in unserer Ausstellung inspirieren!

» Besuchen Sie unsere Ausstellung. In unserem Musterpark können Sie die unter­schied­lichen Produkte live kennen lernen und auspro­bieren. Stellen Sie unseren Spezia­listen Ihre Fragen und erleben Sie, wie Sie Ihrem Traum näher­kommen. Wir laden Sie herzlich ein.«