Terminvereinbarung Anrufen Konfigurator
Scroll

Wann ist eine Baugenehmigung für Ihr Gartenhaus erforderlich?

Wann ist eine Bauge­neh­migung für Ihr Gartenhaus erforderlich?

Ein Gartenhaus kann Ihren Außen­be­reich berei­chern, bietet prak­ti­schen Stauraum oder einen gemüt­lichen Rück­zugsort. Bevor Sie jedoch mit dem Bau beginnen, ist es wichtig zu klären, ob Sie eine Bauge­neh­migung benö­tigen. Hier erfahren Sie, unter welchen Umständen eine Bauge­neh­migung für Ihr Gartenhaus erfor­derlich ist und was es zu beachten gilt.

Garten­häuser: Wann sind sie genehmigungsfrei?

In Deutschland ist die Regelung, ob ein Gartenhaus geneh­mi­gungsfrei ist, Länder­sache. Das bedeutet, dass je nach Bundesland unter­schied­liche Bestim­mungen gelten. Generell gilt jedoch: Kleine Garten­häuser bis zu einer bestimmten Größe sind oft ohne Bauge­neh­migung baubar.

  • Maxi­mal­größe: In den meisten Bundes­ländern sind Garten­häuser bis zu einer Größe von 10 m³ geneh­mi­gungsfrei. Das entspricht bei einer Höhe von 2 Metern einer Grund­fläche von etwa 5 m². In einigen Bundes­ländern, wie zum Beispiel Bayern, dürfen Garten­häuser sogar bis zu einer Größe von 75 m³ ohne Geneh­migung errichtet werden.
  • Nutzungs­be­schrän­kungen: Geneh­mi­gungs­freie Garten­häuser dürfen nicht zum Wohnen verwendet werden. Einrich­tungen wie Toiletten, feste Heizungen oder Schlaf­ge­le­gen­heiten sind nicht zulässig.
  • Baufreiheit: Das Gartenhaus muss tech­nisch so beschaffen sein, dass es wieder leicht abgebaut werden kann. Ein festes Fundament wie Beton erfordert in der Regel eine Baugenehmigung.

Beson­der­heiten in Nord­rhein-West­­falen (NRW)

n NRW können Sie Garten­häuser bis zu 30 m³ ohne Bauge­neh­migung bauen. Außerhalb von Bebau­ungs­ge­bieten sind bis zu 20 m³ erlaubt. Dennoch sollte immer die örtliche Bauordnung konsul­tiert werden, da es spezi­fische Ausnahmen oder Einschrän­kungen geben kann.

Wann ist eine Bauge­neh­migung notwendig?

Eine Bauge­neh­migung ist notwendig, wenn:

  • Ihr geplantes Gartenhaus die maximale Größe überschreitet.
  • Sie planen, das Gartenhaus in irgend­einer Form zum Wohnen zu nutzen.
  • Ein festes Fundament benötigt wird, das nicht ohne Weiteres rück­baubar ist.

Abstands­flächen und Nachbarschaftsrecht

Auch wenn für kleine Garten­häuser oft keine Abstands­flächen einzu­halten sind, empfiehlt es sich, aus Rück­sicht­nahme und zur Vermeidung von Strei­tig­keiten das Gespräch mit den Nachbarn zu suchen.

Fazit

Die Rege­lungen rund um die Bauge­neh­migung für Garten­häuser vari­ieren stark je nach Bundesland. Es ist daher wichtig, sich vor Baubeginn genau zu infor­mieren und bei Unsi­cher­heiten die zuständige Baube­hörde zu kontak­tieren. Dadurch vermeiden Sie nicht nur mögliche Bußgelder, sondern sorgen auch für einen reibungs­losen Bau Ihres Gartenhauses.

Nutzen Sie unseren Online-Planer für Ihr Angebot

kostenlos und unverbindlich

Jetzt online konfigurieren

Entdecken Sie unsere Ausstellung!

Besuchen Sie unseren Musterpark und erleben Sie die vielfältigen Möglichkeiten hautnah. Lernen Sie live, wie Sie Ihrem individuellen Traum näherkommen können.

Unsere partner:

Aluterr Profilsystem Hersteller logo 1
Aluterr Montage logo 1
wurth-vector-logo
ts_aluminium
HWD_Logo 1
06 Somfy & Logos Somfy-Logo
Hact Manager logo white
Logo_Mi_BuWiGa (1) TRANS
hydro
Zertifikate Button5 - Ausgeschnitten
logo_warema_raute_rgb (1)