fbpx

Balkon­über­da­chung in Salzkotten

Aluterr Logo

Direkt in der Nachbarschaft

Aluterr Logo

Schnelle Beratung

Terassenueberdachung Weinor
Teras­sen­ue­ber­da­chung Weinor

Kundennähe ist keine Frage der Entfernung. Modern |Zeitlos|Passend Für Sie, Ihr Ansprech­partner in Salzkotten.
Melden Sie sich gern. Wir freuen uns auf Ihr Projekt.

Salz­kotten liegt im südöst­lichen Winkel der West­fä­li­schen Bucht. Südöstlich der Stadt liegt ein Natur­schutz­gebiet die Sültsoid. Es ist ein Binnen­salz­gebiet mit sole­hal­tigen Quellen. Sehenswert ist die Libo­ri­us­ka­pelle. Das Kirchen­ge­bäude mit klee­blatt­för­migem Grundriss steht erhöht über einer zwei­ar­migen, geschwun­genen Treppe. 

Die Farbwahl für die Alumi­ni­um­kon­struktion ist enorm groß. Dank spezi­ellen Verfahren (Einbrenn- Lackierung) wirken die Farben auch nach Jahren trotz UV-Bestrahlung, leuchtend echt. Wir verwenden nur quali­tativ gute Produkte, damit Ihre Balkon­über­da­chung Ihnen lange erhalten bleibt

Balkon­über­da­chung als Schutz vor Regen und Schnee. Wir empfehlen ein Grund­gerüst aus pulver­be­schich­tetem Aluminium. Denn Alumi­ni­um­über­da­chungen sind besonders pfle­ge­leicht und benö­tigen wenig Wartung.

Balkon­über­da­chung dient als Schutz für Sie, Ihre Balkon­möbel und Ihre Pflanzen. Sie verbringen auch gerne Ihre Abende auf Ihren Balkon? Die Über­da­chung ist auf Wunsch mit inte­grierter LED-Beleuchtung ausgestattet.

Nutzen Sie unseren Online-Planer für Ihr Angebot

kostenlos und unverbindlich

Direkt mit unseren Experten sprechen
02041/ 7529120
Mo.-Fr. 08:00–17:00
Sa 09:00–13:00

Hydro REDUXA Badge outline
Zertifiziert durch METALZERT
12 Jahre Garantie
Aluterr Qualitaetssiegel

Krystian Holda, Ihr Experte

mehr über ALUTERR

Lassen Sie sich in unserer Ausstellung inspirieren!

» Besuchen Sie unsere Ausstellung. In unserem Musterpark können Sie die unter­schied­lichen Produkte live kennen lernen und auspro­bieren. Stellen Sie unseren Spezia­listen Ihre Fragen und erleben Sie, wie Sie Ihrem Traum näher­kommen. Wir laden Sie herzlich ein.«

Menü